Natürlich warm

Sep 26

Jeder kennt die Strahlungskälte, die von kalten Wänden und Fenstern ausgeht. Das macht unbehaglich, auch in gut beheizten Räumen. Denn die thermische Behaglichkeit ist nicht nur eine Frage der Raumlufttemperatur, sondern wird gleichermaßen durch die Temperatur der raumumschließenden Oberflächen bewirkt. Und je höher die Oberflächentemperatur von Außenwänden, Fenstern und Decken bzw. Dach ist, desto geringer die notwendige Raumlufttemperatur.

Deshalb machen das KAMPA Wandsystem, mit seiner enorm wärmespeichernden Holzfaserdämmung in der Installationsebene, sowie die Passivhausfenster doppelt Sinn: Sie minimieren nicht nur die Wärmeverluste Ihres Hauses, sondern führen zu warmen Oberflächen, ohne jede Kältestrahlung auch bei strengem Frost. Für eine wohlige Behaglichkeit.

 

Warme Wandoberflächen
  • Die enorme Dämmwirkung des KAMPA Wandsystems und des Daches lässt kaum Raumwärme entweichen. Die Folge: Angenehm warme Oberflächen auf der Innenseite.
Frei von Wärmebrücken
  • Premium Holzbau bedeutet bei KAMPA auch eine Vermeidung etwaiger Wärmebrücken in der Konstruktion. Das verhindert nicht nur Bauschäden, sondern führt zu ungestörter Behaglichkeit.

Warme Fenster
  • Auch bei starkem Frost sind die Passivhausfenster in Ihrem KAMPA Haus auf der Innenseite mindestens 17° warm und strahlen somit keine Kälte ab.
Sonnenwärme auf der Haut
  • Die für KAMPA typischen großen Verglasungen lassen die Wärme der Wintersonne in Ihr Zuhause. Die eigentliche Heizung bleibt im stand-by.
Strahlungswärme Heizung
  • Strahlungswärme geht unter die Haut, das ist das Kachelofenprinzip. Und auch das der KAMPA Fußbodenheizung, die großflächig Heizwärme abstrahlt.

 

Wärmen statt heizen

Die KAMPA Fußbodenheizung wärmt deshalb so angenehm dezent, weil das KAMPA Haus infolge seiner hohen energetischen Qualität nur noch einen minimalen Wärmebedarf hat. Hohe Temperaturen im Heizsystem sind nicht mehr erforderlich. Somit kann gesunde Wärme bei geringer Vorlauftemperatur aus der Wärmepumpe über die gesamte Bodenfläche gleichmäßig an den Raum übertragen werden. Eine leichte Strahlungswärme erfüllt den Raum, ohne starke Luftbewegung, ohne Staubaufwirbelung.

Bei KAMPA können Sie auch im Winter barfuß laufen. Die wohlige Wärme von unten auf die nackten Sohlen macht schön warm, ohne dabei die Füße unangenehm anschwellen zu lassen oder gar Krampfadern zu verursachen. Das ist gesund und attraktiv zugleich. So machen Sie immer eine gute Figur. Beim Toben, Spielen oder Relaxen. Denn nur da, wo man sich wohlfühlt, ist man auch Zuhause. Schön, wenn das sogar auf dem Fußboden ist.

 

 

Die Extraportion Gemütlichkeit

Ob nach einem kalten Winterspaziergang oder auch einfach nur so: Ein Kaminofen ist gut für die Seele. Knisterndes Feuer mit lodernder Flamme bringt eine unverwechselbare Atmosphäre in jeden Raum. Schon der Duft beim Anheizen ist heimelig und macht Vorfreude auf die Extraportion Gemütlichkeit.

 

 

Der Kamin ist bei KAMPA direkt im Schornstein integriert und kann nach Belieben kombiniert werden. Sogar freistehend im Raum, wenn Sie möchten. Immerhin soll er nicht nur schön warm machen, sondern auch optisch ein Blickfang sein.

Der nächste kalte Winter kommt bestimmt. Schön, wenn Sie sich darüber keine Sorgen mehr machen müssen, sondern auch diese Tage in Ihrem neuen KAMPA Zuhause behaglich erleben können – natürlich warm.

Ich freue mich darauf, Ihr Traumhaus gemeinsam mit Ihnen zu verwirklichen.

Ihre

Pia Frei