Schlüsselfertig in höchster Qualität

Jun 15

KAMPA hat als erster Hersteller bereits vor vielen Jahren das Effizienzhaus 40 Plus in den Serienstandard erhoben. Damit ist ein wertvoller Erfahrungsschatz aus tausenden realisierten Projekten entstanden, verbunden mit ausgeprägter Routine und Sicherheit.

67 % aller im Jahr 2015 in Deutschland gebauter Plusenergiehäuser in Fertigbauweise sind KAMPA Häuser*. Das macht den Erfahrungsvorsprung und die Marktführerschaft von KAMPA deutlich.

Das nachfolgende kurze Video ist spontan bei der Stellung des neuen KAMPA Musterhauses in Bad Vilbel entstanden und zeigt, mit welcher Präzision auch auf der Baustelle gearbeitet wird.

Millimeterarbeit: Einsetzen eines Bauteils zwischen zwei bereits gestellten Wänden

Erstmals wurde dort die neue KAMPA MultiTec Wand gestellt, die mit einer enormen Dämmqualität aus wohngesunden Baustoffen punktet.

Wandbaustoffe – funktional und nachhaltig

  1. Massive Holzständer-Rahmenkonstruktion: aus unbehandelten Hölzern
  2. Vorsatz-Dämmschale: wärmebrückenoptimiert verschraubt
  3. ECOSE Passivhausdämmwolle: frei von petrochemischen Bindemitteln
  4. KNAUF Hardboardplatten: aus Naturgips und Holzfasern
  5. KAMPAtex: diffusionsregulierendes Vlies
  6. Holzfaserdämmplatte: feuchtigkeitsregulierende Installationsebene
  7. Hinterlüftungsebene: Abtransport etwaiger Diffussionsfeuchte
  8. Sto Ventec Trägerplatte: für die vorgehängte, hinterlüftete Fassade

Die MultiTec Fassade bildet den krönenden, sichtbaren Abschluss nach außen und setzt pfiffige Designakzente. Ob eher schlicht als einfarbiger oder zweifarbiger Putz, gestalterisch aufwendiger mit Holz, Klinker oder Naturstein, individuell modern mit Glas- oder Photovoltaikpanelen. Die neue MultiTec Fassade macht eine anspruchsvolle Fassadengestaltung preiswert und flexibel möglich.

Nutzen auch Sie die Erfahrung aus tausenden Plusenergie-Häusern von KAMPA für Ihr zukünftiges Zuhause. Mit weniger sollten Sie sich nicht zufriedengeben.

Rufen Sie mich an 0171 / 18 06 347 oder schreiben Sie mir.

Ihre

Pia Frei

* BDF Wirtschaftsumfrage 2015